11. Juni
Eintracht - Chelsea London 3:111.06.1967
Freundschaftsspiel - 1966/67
Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft startete Eintracht zu einer vierwöchigen USA-Rundreise. Im Zeitraum vom 8.6.1967 bis 4.7.1967 legte die Delegation, die aus 17 Spielern, 2 Trainern, 3 Präsidiumsmitgliedern, dem Arzt und dem Masseur bestand, 25.000 Kilometer zurück und besichtigte dabei zahlreiche Sehenswürdigkeiten.
Fussball wurde natürlich auch gespielt. Acht Spiele absolvierten die Blau-Gelben.
In den beiden Begegnungen gegen Regionalauswahlen behielten die 'Löwen' deutlich die Oberhand (8:2 in Hartford/Connecticut und 11:1 in Windsor/Canada). Die anderen Spiele waren umkämpfter. Insgesamt ausgeglichen verliefen die Duelle mit der polnischen Mannschaft SK Lodz, auf die der BTSV gleich viermal traf (3:2, 2:2, 1:2, 1:1). Ebenfalls Unentschieden (2:2) ging das Spiel gegen das Team aus Uruguay von CS Montevideo aus.
Fehlt noch Begegnung Nummer 8.
Gleich zu Beginn der Reise traf Eintracht auf die Mannschaft aus der britischen Hauptstadt Chelsea London. Das Spiel fand am Nachmittag des 11.6.1967 bei Boston/Massachusetts vor 6.500 Zuschauern statt.
Eintracht siegte gegen Chelsea London durch Tore von 2x Ulsass (21. und 86.) und Schmidt (siehe Bild; 60.) bei einem Gegentreffer mit 3:1 !
Der BTSV und Chelsea standen sich danach nie wieder gegenüber. Würden sich beide Teams in der heutigen Zeit duellieren, würde das Ergebnis vermutlich ..... na, ja, ..... ähnlich lauten. [Stand: Juni 2011]