26. August
Hansa Rostock - Eintracht 2:3 (1:0)26.08.2005
3. Spieltag 2. Bundesliga - 2005/06

Das zweite Auswärtspiel der Saison 2005/2006 fand für Eintracht am 26.8.2005 bei Hansa Rostock statt.
Eintracht hatte aus den ersten beiden Saisonspielen 3 Punkte geholt und befand sich damit als Aufsteiger aus der Regionalliga Nord im "Soll". Hansa dagegen war im Sommer aus der 1. Bundesliga abgestiegen und mit zwei Niederlagen in die Zweitliga-Saison gestartet. Die Folge waren Entlassung und Neuverpflichtung des Trainers: Berger musste gehen und Pagelsdorf, der schon einmal erfolgreich in Rostock gearbeitet hatte (Aufstieg in die 1. Bundesliga 1995), wurde geholt. Da Pagelsdorf mit der Aussage antrat "Unser Saisonziel ist der Aufstieg", hofften die Hansa-Fans auf den ersten Sieg und erschienen zahlreich. Unter den 15.500 Zuschauern befanden sich auch rund 750 aus Braunschweig. Sie haben die Anreise nicht bereut.
Hansa begann an diesem Freitagabend druckvoll und ging durch ein Tor von Schied, der vier Jahre später für eine Saison auch das Trikot der Blau-Gelben trug, verdient in Führung. Eintracht musste zur Pause froh sein, nicht höher in Rückstand geraten zu sein. In der zweiten Halbzeit zeigten die "Löwen" enormen Willen und bissen zu. Graf traf zweimal zum 1:2 und Kuru erzielte – nach zwischenzeitlichem Ausgleich von Hansa – fünf Minuten vor Schluss den Siegtreffer. Eintracht gewann zwar glücklich, zumal zwei Tore durch Fernschüsse fielen, aber aufgrund des Einsatzes in Hälfte 2 nicht unverdient.
Ein Teil der mitgereisten Fans nutzte das warme Sommerwetter und verbrachte das gesamte Wochenende in Warnemünde. So traf man sie am Spielabend in verschiedenen Gaststätten an und am folgenden Samstag am Strand.